Drucken druckenSchließen schliessen
 Fassade Riekes HonigkuchenfabrikStandort anzeigenVisitenkarteObernstraße 59 28832 Achim  Alle Kontaktdaten »

Informationen

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

Fassade Riekes Honigkuchenfabrik
Fassade Riekes Honigkuchenfabrik
Branchen/Rubriken: Sehenswürdigkeiten, Baudenkmäler

Anschrift:

Obernstraße 59
28832 Achim

Beschreibung:

Von Riekes Honigkuchenfabrik übrig geblieben ist die liebevoll erhaltene Fassade.

Im Jahre 1862 gründete der Bäcker Peter-Heinrich Rieke die „Bäckerei und Conditorei P. Heinrich Rieke“. Nach 1910, dem Eintrittsjahr des Teilhabers und selbstständigen Bäckers Johannes Marschhausen, entwickelte sich die Honigkuchenbäckerei allmählich zu einem Industrieunternehmen.

1928 wurde der Firmensitz verlegt. Bis zu seiner Schließung 1978 genoss das Unternehmen über die Achimer Stadtgrenzen einen weiten Bekanntheitsgrad. Im „Honigkuchengiebel“ sind die Stadtmusikanten zu sehen: über den beiden unteren Fenstern Hahn, Hund und Katze. Den Esel hat man hier nicht verewigt, da er den Schatz der Räuber im Brunnen versenkt hatte. Als viertes Tier ist eine Ente abgebildet.Riekes Honigkuchenfassade und Hungerbrunnen © Tourist-Information Achim, Mittelweser-Touristik GmbH