Parkausweis für Schwerbehinderte mit Merkzeichen "aG" oder "Bl"

Ansprechpartner/in
Straßen- und Verkehrsmanagement Standort anzeigen
Obernstraße 38
28832 Achim

Öffnungszeiten:
Montag 8.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag 8.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 8.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag 8.00 bis 13.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr


Allgemeine Informationen

Durch einen Parkausweis für schwerbehinderte Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung erhalten Sie Parkerleichterungen. Dieser Parkausweis berechtigt unter anderem zum Parken auf Parkplätzen, die nur für Schwerbehinderte ausgewiesenen sind.

Verfahrensablauf

Der Antrag kann persönlich (mit Schwerbehindertenausweis) oder mit dem Vordruck des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie bei der Stadt Achim gestellt werden.

An wen muss ich mich wenden?

Wenn Sie als Antragsteller Ihren Wohnsitz in Achim haben, ist die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Achim für die Erteilung der Genehmigung zuständig.

Voraussetzungen

Einen Parkausweis erhalten schwerbehinderte Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung (Merkmal „aG“), mit beidseitiger Amelie (Fehlen einer oder mehrerer Gliedmaßen), Phokomelie (angeborener Fehlbildung der Gliedmaßen, bei der Hände bzw. Füße unmittelbar an den Schultern bzw. Hüften ansetzen) oder vergleichbaren Funktionseinschränkungen sowie für blinde Menschen (Merkmal „BI“) mit Wohnsitz in der Stadt Achim.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • eine beidseitige Kopie Ihres gültigen Schwerbehindertenausweis oder den Bescheid des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie
  • bei Amelie und Phokomelie den Bescheid des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie
  • Antrag
  • ein aktuelles Lichtbild
  • bei Umtausch oder Verlängerung den bisherigen Parkausweis im Original
  • bei Bevollmächtigung zusätzlich der Personalausweis Ihres Bevollmächtigten und eine von Ihnen unterschriebene Vollmacht
Welche Gebühren fallen an?

Die Ausnahmegenehmigung ist gebührenfrei.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Parkausweis wird in der Regel sofort erstellt oder zeitnah zugesandt.

Rechtsgrundlage
  • § 46 Straßenverkehrsordnung (StVO)
Was sollte ich sonst noch wissen?
  • Die Berechtigung gilt in der Europäischen Union.
  • Eine Dauerausnahmegenehmigung wird für max. fünf Jahre erteilt.
Zurück

weiterlesen