Neuzulassung eines Fahrzeuges

Ansprechpartner/in beim Landkreis Verden
Info-Schalter Information Kfz-Zulassung Standort anzeigen
Telefon: 04231 15-245
Telefax: 04231 15-608
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Wenn ein Fahrzeug erstmals zugelassen wird, handelt es sich um eine Neuzulassung.

Neuzulassung inländischer Fahrzeuge
Hierfür sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • elektronische Versicherungsbestätigungs-Nr.
  • Personalausweis oder alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate)
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister
  • bei Vertretung: Vollmacht/Einverständniserklärung über die Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerlichen Verhältnisse (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: schriftliche Einwilligungserklärung (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der Erziehungsberechtigten
  • SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung) für Kraftfahrzeugsteuer (pdf-Formular, s. u.) oder unter www.zoll.de (Vordrucknummer 032021)

Gebühren:
Eine Neuzulassung kostet 26,90 Euro. Die Gebühr erhöht sich, wenn der Abruf der Daten beim Kraftfahrt-Bundesamt nicht möglich ist und die Daten im örtlichen Fahrzeugregister nicht verfügbar sind, um 15,30 Euro. Für ein Wunschkennzeichen wird zusätzlich eine Gebühr von 10,20 Euro (Reservierung zusätzlich 2,60 Euro) berechnet. Hinzu kommen noch die Kosten für die Kennzeichen. Schilderpräger befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Zulassungsbehörde.

Zulassung eingeführter Fahrzeuge
Bei Zulassung mit einer EWG-Übereinstimmungsbescheinigung benötigen Sie:

  • EWG-Übereinstimmungsbescheinigung im Original
  • Kaufvertrag bzw. Rechnung
  • Versicherungsbestätigung
  • Personalausweis oder alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate)
  • Nachweis der erstmaligen Inbetriebnahme in einem Mitgliedsstaat der EU (ohne Nachweis ist eine Hauptuntersuchung erforderlich; der Bericht ist im Original vorzulegen)
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister
  • bei Vertretung: Vollmacht/Einverständniserklärung über die Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerlichen Verhältnisse (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: schriftliche Einwilligungserklärung (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der Erziehungsberechtigten
  • SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung) für Kraftfahrzeugsteuer (pdf-Formular, s. u.) oder unter www.zoll.de (Vordrucknummer 032021)

Bei Zulassung mit ausländischen Fahrzeugpapieren benötigen Sie:

  • die ausländischen Fahrzeugpapiere im Original und Kennzeichen
  • Original-Gutachten gemäß § 21 StVZO eines technischen Überwachungsvereins (z. B. TÜV, DEKRA) bzw. EG-Typgenehmigungim Original
  • Zollbescheinigung bei Fahrzeugen aus nicht EG-Ländern
  • Kaufvertrag/Rechnung
  • Versicherungsbestätigung
  • Original-Hauptuntersuchungsbericht (z. B. TÜV, DEKRA)
  • Personalausweis oder alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate)
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister
  • bei Vertretung: Vollmacht/Einverständniserklärung über die Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerlichen Verhältnisse (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: schriftliche Einwilligungserklärung (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der Erziehungsberechtigten
  • SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung) für Kraftfahrzeugsteuer (pdf-Formular, s. u.) oder unter www.zoll.de (Vordrucknummer 032021)

Gebühren:
Eine Neuzulassung eingeführter Fahrzeuge kostet 42,20 Euro. Für ein Wunschkennzeichen wird zusätzlich eine Gebühr von 10,20 Euro (Reservierung zusätzlich 2,60 Euro) berechnet. Hinzu kommen noch die Kosten für die Kennzeichen. Schilderpräger befinden sich in unmittelbarer Nähe der Zulassungsbehörde.

Zurück

weiterlesen