Entwässerungsgenehmigung

Ansprechpartner/in
Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Standort anzeigen
Obernstraße 38
28832 Achim
Telefon: 04202 9160-555
Telefax: 04202 9160-299
E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag 8.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag 8.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 8.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag 8.00 bis 13.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr


Allgemeine Informationen

Für den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage und deren Benutzung bedarf es einer Entwässerungsgenehmigung.

Die zuständige Stelle hat in ihren Entwässerungssatzungen Einleitungsbedingungen für die Abwässer festgelegt, um den einwandfreien Betrieb der Kanalisation und der Kläranlage zu gewährleisten. Bei der Erteilung der Entwässerungsgenehmigung entscheidet sie auch, ob insbesondere im industriellen und gewerblichen Bereich eine Vorbehandlung des Abwassers erforderlich ist.

Für die Einleitung bestimmter Abwasserarten, die gefährliche Stoffe enthalten können, besteht nach dem Niedersächsischen Wassergesetz darüber hinaus eine besondere Genehmigungspflicht. Die zuständige Stelle erteilt darüber Auskunft

Auch die Beseitigung von Niederschlagswasser über die kommunale Kanalisation bedarf der Entwässerungsgenehmigung.

An wen muss ich mich wenden?

Bei Fragen wenden Sie sich an den Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung der Stadt Achim

Kontakt:

Telefon: 04202 9160-351

Telefon: 04202 9160-436

Telefon: 04202 9160-452

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • amtlichen Lageplan Maßstab 1:500
  • Planunterlagen des beabsichtigten Bauvorhabens
  • Entwässerungsantrag
Welche Gebühren fallen an?

Schmutzwasser: 2,40 € / m³ (nach Trinkwassermaßstab)Starkverschmutzerzuschlag 0,61 €/ m³ (nach Trinkwassermaßstab) Schmutzwasserkanalbaubeitrag: 9,30 € je m² Beitragsfläche

Niederschlagswasserbeseitigung

Gebühren:
0,85 € je m² Bemessungsfläche

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Entwässerungsantrag ist mit dem Bauantrag bzw. der Anzeige nach §69a NBauO abzugeben. Vor der Erteilung der Entwässerungsgenehmigung darf mit der Herstellung der Leitungen nicht begonnen werden.

Rechtsgrundlage

Abwasserbeseitigungssatzung der Stadt Achim

Was sollte ich sonst noch wissen?

Ob im Bereich Ihres beabsichtigten Bauvorhabens die Möglichkeit bzw. die Pflicht zur Einleitung in die öffentliche Kanalisation besteht, erfragen Sie bei der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung.Hier erhalten Sie auch Auskünfte über die Lage der öffentlichen Abwasserkanäle sowie der Anschlusskanäle auf Ihrem Grundstück. Über die Daten erhalten Sie von der Stadt oder Gemeinde einen Kanaltiefenschein.

Bemerkungen

Text überprüft durch das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Zurück

weiterlesen