Einschulung

Ansprechpartner/in
Stadt Achim
Obernstraße 38
28832 Achim
Telefon: 04202 91600
Telefax: 04202 9160299
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.a­chim.de
Mo. 08.00 - 13.00 Uhr
Di. 08.00 - 18.00 Uhr
Mi. 08.00 - 13.00 Uhr
Do. 08.00 - 13.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr
Neben diesen Öffnungszeiten besteht jederzeit die Möglichkeit zu einer individuellen Terminvereinbarung.

Das Bürgerbüro der Stadt Achim bietet erweiterte Öffnungszeiten an. 

Allgemeine Informationen

Alle Kinder, die bis zu einem festen Stichtag das sechste Lebensjahr vollendet haben, werden mit Beginn des folgenden Schuljahres schulpflichtig.

Jüngere Kinder können auf Antrag der Erziehungsberechtigen vorzeitig in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind. Die Entscheidung trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter.

Der Stichtag für die Schulpflicht in Niedersachsen wird in drei Schritten vom 30. Juni eines Jahres auf den 30. September verlegt. Um den Schulträgern und Eltern genügend Zeit zu lassen, sich auf die Veränderung einzustellen, sollen erstmalig 2010 Kinder schulpflichtig sein, die in diesem Jahr bis zum 31. Juli das sechste Lebensjahr vollendet haben. 2011 wird dann der Stichtag der 31. August sein und ab 2012 der 30. September. Das heißt, schulpflichtig werden

  • bis zum Schuljahr 2009/ 2010 alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2009 das sechste Lebensjahr vollenden,
  • mit Beginn des Schuljahres 2010/ 2011 alle Kinder, die in der Zeit vom 1. Juli 2009 bis zum 31. Juli 2010 das sechste Lebensjahr vollenden,
  • mit Beginn des Schuljahres 2011/ 2012 alle Kinder, die in der Zeit vom 1. August 2010 bis zum 31. August 2011 das sechste Lebensjahr vollenden,
  • mit Beginn des Schuljahres 2012/ 2013 alle Kinder, die bis zum 30. September (2012) das sechste Lebensjahr vollenden.

Von 2012 an kommt die Neufassung des Niedersächsischen Schulgesetzes (NSchG) erstmalig zur Anwendung und gilt dann für die nachfolgenden Schuljahre entsprechend - Stichtag ist dann jeweils der 30. September.

Die Erziehungsberechtigten melden ihre  schulpflichtigen Kinder nach Aufforderung durch den Schulträger im Mai des Vorjahres in der für ihren Wohnbezirk zuständigen Grundschule an. Der Anmeldetermin wird durch den Schulträger in ortsüblicher Weise bekannt gegeben.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Grundschule, die für Ihren Wohnbezirk zuständig ist.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen Fristen beachtet werden.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Weitere Informationen zum Thema "Einschulung" finden Sie in der Leistung Einschulungsuntersuchung.

Zurück

weiterlesen